29. Januar 2021

Marketing studieren

Marketing studieren - alle Infos rund um Studieninhalte, mögliche Themenschwerpunkte und Tipps zur Bewerbung.

Was ist eine Marke und wie funktioniert Werbung? Wie erreiche ich meine Zielgruppe und welche Maßnahmen verkaufen die meisten Produkte? Im Studiengang Marketing setzt du dich mit diesen und weiteren Fragestellungen rund um die Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen auseinander. Als Absolvent des Marketingstudiums weißt du über die Optimierung von Google-Rankings, die Bedeutung von Influencer-Marketing, Webdesign und Werbefilm-Produktion Bescheid. Da noch nicht alles und jeder 24/7 online ist, sind auch Offline-Vertriebsmaßnahmen Teil des Studiums - sei es die Platzierung von Plakaten, das Produktdesign oder die Fernsehwerbung. Schnell wirst du merken, dass Marketing nicht nur Werbung ist und Themen wie Big Data, digitale Transformation, Künstliche Intelligenz und Customer Journeys eine große Rolle spielen.


Studienablauf und Inhalte

Marketing ist ein Teilbereich der Betriebswirtschaftslehre. Daher stehen neben der Entwicklung von Marketingstrategien rund um den Verkauf des Produkts auch allgemeine Themen der BWL im Fokus. Ein Vorteil dieser Aufteilung ist, dass du auch einen Einblick in wirtschaftliche Zusammenhänge erhältst. Von theoretischem Basiswissen und Statistik, über rechtliche Regelungen bis zum Projektmanagement.
Im zeitlichen Kontext bedeutet das, dass in den ersten Semestern vor allem die Grundlagen der BWL und erst im späteren Verlauf spezifische Marketingthemen untersucht und bearbeitet werden.


Ein möglicher Stundenplan in den ersten Semestern des Marketing Studiums könnte folgendermaßen aussehen:


Grundlagenfächer:

  • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre (BWL)
  • Grundlagen der Volkswirtschaftslehre (VWL)
  • Rechnungswesen
  • Handels- und Gesellschaftsrecht
  • Projektmanagement
  • Wirtschaftsmathematik und Statistik
  • Controlling
  • Corporate Management


Im weiteren Verlauf hast du die Möglichkeit, dich auf bestimmte Bereiche zu spezialisieren. Dabei steht dir oft eine breite Auswahl an Themenschwerpunkten zur Verfügung. Je nachdem, ob du lieber zahlenbasiert (z.B. bei der Optimierung von Online-Werbung), im Kontakt mit Menschen (z.B. im Projekt- und Eventmanagement) oder kreativ (z.B. in der Kommunikation und in der Werbung) arbeitest, kannst du den für dich passenden Schwerpunkt wählen.


Marketingspezifische Schwerpunkte:

  • Strategisches und operatives Marketing
  • Produkt-, Preis- und Distributionspolitik
  • Markt- und Meinungsforschung
  • Konsumentenpsychologie
  • Eventmanagement
  • Online Marketing
  • Medienmanagement
  • Kommunikation und Kampagnenplanung
  • Social Media Marketing
  • Fremdsprachen (Ein Großteil der Marketingliteratur ist auf Englisch verfügbar. Daher lohnen sich Englisch-Module in diesem Studium ganz besonders.)


Da viele Universitäten und Hochschulen zur Spezialisierung unterschiedliche Schwerpunkte anbieten, lohnt sich ein Blick in die jeweiligen Studiengangsbeschreibungen. Oft richten sich die angebotenen Schwerpunkte nach Praxiskooperationen, Ausrichtung der Hochschule oder den Dozenten. Daher bietet nicht jede Hochschule alle Fachbereiche an.


Sollte ich Marketing studieren?


Wer Marketing studiert hat, dem steht eine große Bandbreite an möglichen Jobs zur Auswahl. Diese reichen vom Brandmanagement und Customer Relationship Management über Projekt- und Eventmanagement, Vertrieb und Medienmanagement bis hin zur Trend Forschung, Werbung und Kommunikation, Online und Social Media Marketing sowie Markt- und Meinungsforschung. Dementsprechend groß ist auch die Nachfrage nach den Studienplätzen für ein Marketing Studium. Grundsätzlich solltest du an betriebswirtschaftlichen, medialen und kommunikationstheoretischen Themen interessiert sein. 


Ein Vorteil bei der Bewerbung um einen Marketing Studienplatz ist sicherlich die Menge der Universitäten, Fachhochschulen und Betriebsakademien, an denen du Marketing studieren kannst. Dadurch sind aber auch die Zulassungsvoraussetzungen sehr unterschiedlich. So ist der Studiengang an einigen Universitäten mit einem NC und der notwendigen allgemeinen Hochschulreife (Abitur) beschränkt. In Ausnahmefällen kann man auch ohne Abitur Marketing studieren - dann musst du eine abgeschlossene Ausbildung und berufliche Erfahrungen vorweisen.


Wie dir Toni Knows helfen kann


Marketing ist aktuell ein beliebter Studiengang, der viele Schüler begeistert. Durch Influencer oder Trends um und in sozialen Netzwerken wird die Faszination von erfolgreichem Marketing noch mehr gefördert. Jedoch bedeutet das Interesse an solchen Themen noch lange nicht, dass Marketing auch das richtige Studium für dich ist. Um herauszufinden, welche Studiengänge zu dir und deiner Persönlichkeit passen, empfehlen wir dir den Toni Knows Studienwahltest. Du kannst online den, von Experten entwickelten, Fragebogen ausfüllen und erhältst am Ende ein 20-seitiges Ergebnis-PDF mit individuell auf dich zugeschnittene Studiengänge. Neugierig? Dann starte noch heute und melde dich hier unverbindlich an.

Es gibt so viele Möglichkeiten – woher weiß ich, dass ich das richtige wähle?

Heutzutage stehen SchülerInnen viel mehr Optionen offen als früher. Das bietet riesige Chancen. Bedeutet aber gleichzeitig auch, dass alle Optionen abgewogen werden müssen …

Video abspielen
close video icon