10. Mai 2021

Passt BWL zu mir? Der Toni Knows Schnell-Check

Mit unserer Checkliste findest du in weniger als 5 Minuten heraus, ob ein BWL-Studium zu dir passen könnte.

Das BWL-Studium in drei Sätzen
 

  • BWL (Betriebswirtschaftslehre) ist der beliebteste Studiengang in Deutschland.
  • Es werden alle Bereiche der Wirtschaft behandelt – von Marketing, über Personalmanagement, Logistik und Qualitätsmanagement bis hin zu Innovation und Change-Management.
  • Der BWL-Bachelor ist in Grundlagen- und Vertiefungsstudium unterteilt: Im ersten Teil studierst du die theoretischen Modelle und Prozesse der Wirtschaft, in der Vertiefung setzt du eigene Schwerpunkte und spezialisierst dich. 
     

Ein BWL-Studium passt zu dir, …
 

… wenn du die folgenden Eigenschaften und Vorkenntnisse mitbringst:

  • Dir liegt logisch-analytisches Denken.
  • Du interessierst dich für Gesellschaft und Wirtschaft.
  • Du kannst selbstbewusst auftreten und dich durchsetzen (spätestens im Job von Vorteil).
  • Du bist gut in Mathe, speziell in Analysis, Linearer Algebra und Stochastik.
  • Du hast eine disziplinierte und organisierte Arbeitsweise.
  • Du bist teamfähig.
  • Du sprichst Englisch und vielleicht auch weitere Fremdsprachen.
     

… wenn diese typischen BWL-Kurse und -Unterthemen für dich interessant klingen:

  • Finanzierung
  • Allgemeine BWL
  • Rechnungswesen
  • Produktion
  • Marketing
  • Management
  • Statistik
  • Personalwesen
  • Logistik
  • Controlling
  • VWL
  • Rechtswissenschaften
  • Wirtschaftsmathematik
     

… wenn du später in einem dieser Bereichen arbeiten möchtest:

  • Einkauf
  • Vertrieb und Verkauf
  • Marketing und Werbung
  • Personalwesen
  • Supply Chain Management (SCM)
  • Controlling
  • Key Account Management
  • Buchhaltung
  • Unternehmensberatung
  • Management und Unternehmensführung


… wenn du diese formalen Zugangsvoraussetzungen erfüllst:

  • Du hast Abitur.
  • Du hast eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung (ohne Abi), was in manchen Fällen genügt.
  • Du erreichst den NC deiner gewünschten Hochschule für das Fach.
  • Du erfüllst die Zulassungsvoraussetzungen für BWL als duales Studium, falls du dich dafür entscheidest (informiere dich hier direkt bei der Hochschule deiner Wahl bezüglich der Kriterien).
     

Es ist vor einem BWL-Studium gut zu wissen, dass …
 

  • das Klischee der wettbewerbsorientierten, Poloshirt tragenden BWL-Studierenden nicht stimmt – du triffst dort ganz „normale“, nette Leute.
  • das Lernpensum wirklich hoch ist und man sehr viel Zeit ins Lernen investieren muss.
  • es in den Fächern Mikroökonomik und Statistik sehr abstrakt wird und man sich darauf einstellen sollte.
     

Unsere Checkliste sagt ja, aber du willst dir zu 100 Prozent sicher sein, ob BWL zu dir passt? Dann finde es jetzt mit dem Toni Knows Studienwahltest heraus – für nur 19,90 Euro. Einfach einen neuen Account erstellen und schon kann es losgehen.

Es gibt so viele Möglichkeiten – woher weiß ich, dass ich das richtige wähle?

Heutzutage stehen SchülerInnen viel mehr Optionen offen als früher. Das bietet riesige Chancen. Bedeutet aber gleichzeitig auch, dass alle Optionen abgewogen werden müssen …

Video abspielen
close video icon